Ich unterichte in sache Feen und Hexen zeug..

wen es euch interessirt und ihr vielleicht soger Schüler oder Schülerin werden wollt dann geht auf Kontakt und Mailt mir !

Oder schreibt etwas ins Gästebuch ;D

 

 

 

 

Infos über die Hexen/Hexen Untericht:

 

Ich unterichte Jung hexen...!

Junghexen wiessen meist noch nicht soo viel über die Magie und ich werde ihnen Tips usw. geben wie sie es hinkrigen sich immer weiter hinauf zuarbeiten!

 

Was sind eigentlich Junghexen?

Zuerst muss eines gesagt werden, nämlich dass eine Junghexe kein bestimmtes Alter hat. "Jung" bedeutet hier nur, dass der- oder diejenige "jung" also "neu" in der Magie ist. Eine Junghexe kann jedes Alter haben.

Junghexen sind also sozusagen "Anfänger" in den Bereichen der Magie. Das muss aber nicht heißen, dass sie von nichts eine Ahnung haben - im Gegenteil. Junghexen haben vielleicht grade erst angefangen und lernen fleißig um eine Hexe zu werden. Junghexe bezeichnet also auch einen Lernenden - von dem der schon ein bisschen Ahnung hat bis zu jenem, der kurz davor steht Hexe zu werden. Hexen, die Teenager sind, nennt man oft Teenhexen oder Teenagerhexen. Die meisten von ihnen sind natürlich auch Junghexen. Kinder unter 13 Jahren werden oft als "Hexenkinder" bezeichnet.
 
 
ich werde ihnen auch beibringen wie sie mit der neu gewonnen Magie sich verhalten sollten!
 

Junghexen und Magie

Oft werde ich gefragt, ob eine Junghexe denn zaubern darf oder nicht. Das hängt vom Stand ihrer bisherigen Ausbildung und ihres Wissen ab. Wenn eine Junghexe sich an die Magie wagen will, sollte sie zumindest wissen, wie Zauber und Magie funktionieren, wie man einen Schutzkreis zieht und was man beim "Zaubern" alles beachten muss. Natürlich kann was schief gehen, das passiert immer wieder - aber das kann auch erfahrenen Hexen passieren. Als Junghexe sollte man aber vermeiden etwas zu tun, von dem man ein schlechtes Gefühl hat.

 

Hier noch ein Paar Tips wie ihr euch am besten verhalten könntet als Junghexen:

 

Junghexen und Hexen

Höre als Junghexe auch auf die Ratschläge der anderen Hexen. Wenn du einer Hexe ihre Einwände nicht glauben kannst, dann frag eine zweite nach ihrer Meinung. Es ist nie schlecht Rücksprache mit einer anderen Person zu halten. So kannst du neu gelerntes noch durch Fragen ergänzen, die sich dir eventuell gestellt haben.

Natürlich solltest du aber darauf achten, mit wem du dich einlässt und zu wem du Kontakt aufbaust. Im Internet gibt es viele, die sich nur als erfahrene Hexen ausgeben, um Aufmerksamkeit und Achtung zu erlangen. Um Kontakte zu solchen Menschen zu vermeiden, begib dich zuerst auf Foren und stelle deine Fragen dort. Du kannst dort dann weitere Kontakte knüpfen.

 

Von der Junghexe zur Hexe

Wann ist die Zeit gekommen von der Junghexe zur Hexe zu werden? Normalerweise fühlt man den Zeitpunkt. Nach einigen Jahren kannst du vielleicht sagen: Ich kenne die wichtigen Techniken, ich weiß, wie Magie funktioniert, ich weiß wie ich mich schützen kann - nun bin ich eine Hexe.

Wenn du glaubst, dass du noch nicht bereit bist Hexe zu werden, lass dich nicht dazu drängen, denn es wäre zu deinem Nachteil. Es ist keine Schande Junghexe zu sein. Und wenn du noch etwas Zeit brauchst, bleib halt noch Junghexe, bis du wirklich fühlst, dass du bereit bist.

 

 

Zu den Feen:

 

Die Worte "Fee" und "Elfe" meinen eigentlich dasselbe! Es gibt ganz verschiedene Feen oder auch Elfen: Manche sehen so aus wie wir Menschen und man kann sie praktisch kaum von unsereins unterscheiden. Andere haben eher Ähnlichkeit mit Tieren. Feen können sich auch als Tiere verkleiden: So mancher Zaunkönig, manche Libelle und mancher Schmetterling ist in Wirklichkeit eine getarnte Fee.

 

Es gibt sehr große (zum Beispiel Riesen!), aber auch ganz kleine (zum Beispiel die Blumenelfen) Feen.

 

Manche Feen haben sich zu regelrechten Staaten mit einem Feenkönig oder einer Feenkönigin zusammen geschlossen, andere sind eher Einzelgänger.

 

 

Trau niemals einer Fee! Auch, wenn Feen vielleicht ganz nett sind, so haben sie doch ganz andere Vorstellungen von der Welt als wir Menschen. Sie tricksen uns Menschen gerne aus und spielen uns manchmal üble Streiche.

 

Steine mit einem Loch oder mit einem Ring um die Mitte werden oft "Feensteine" genannt. Mit ihrer Hilfe soll man Feen sehen können.

 

Da Feen der Natur sehr verbunden sind, findet man sie eher in Gärten und in der freien Natur als im Haus, obwohl es auch Hausfeen gibt, die zusammen mit Menschen in deren Häusern leben.

 

Das wars auch schon!

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen einblick in die Welt der FeenUndHexenSchule bieten ! (:

 

Info's zu den Vampiren:

FOLGT NOCH

 

 

 

 

Wir biten auch AG's an wie Z.b. die Sing Ag oder das Cherleader tem (;

 

 

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!